Wer seinen Wohn- und Steuersitz außerhalb Italiens hat, kann in Italien ein Devisenausländerkonto eröffnen, muss dafür aber vergleichsweise hohe Kontoführungsspesen bezahlen.
Günstiger ist das Kontokorrent für all jene, die hier arbeiten und wohnen: In diesem Fall reichen ein gültiger Ausweis und eine italienische Steuernummer aus, um bei einer der drei lokalen Bankengruppen oder einer der nationalen Banken, die in Südtirol mit Filialen vertreten sind, ein Konto zu eröffnen. Die Konditionen mögen dabei von Bank zu Bank variieren; überall gleich ist die Stempelsteuer (imposta di bollo) in Höhe von 34,20 Euro pro Jahr, die in Italien für jedes Kontokorrent zu zahlen ist.
Einen Vergleich der Bankkonditionen kann die Verbraucherzentrale Südtirol geben; so finden Sie schneller und einfacher die richtige Bank für Ihre Bedürfnisse.