Infrastruktur

11 Mai 2018IDM

Swarovski-Kristalle und Pininfarina-Design, mit neuer Luxus-Seilbahn auf das Klein Matterhorn

Die höchste 3S Bahn der Welt mit 2000 Fahrgästen pro Stunde wird vom Südtiroler Unternehmen Leitner ropeways realisiert

Seilbahnkabinen veredelt mit funkelnden Kristallen. Am Fuße des Matterhorns — auf der Grenze zwischen Italien und der Schweiz — treffen demnächst modernste Technologie und edles Design aufeinander, und zwar in Form der neuen 3S Bahn (Dreiseilumlaufbahn) in Zermatt, entwickelt von Leitner ropeways, Südtiroler Top-Unternehmen und einer der wichtigsten Player auf dem internationalen Markt des Seilbahnbaus. Die Kabinen der hier entstehenden höchsten 3S Bahn der Welt  — dem „Matterhorn glacier ride“ — werden nämlich mit wertvollen Swarovski-Kristallen verziert sein. Das Ergebnis dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit zwischen dem Seilbahnspezialisten aus Sterzing und der weltweit führenden Marke für geschliffenes Kristall aus Österreich kann voraussichtlich im kommenden Herbst zum ersten Mal „in Aktion“ erlebt und bewundert werden, denn ab der Wintersaison 2018/19 soll die Seilbahn in Zermatt in Betrieb gehen. Mit der neuen Luxuskabine kann die auf 3.821 Metern gelegene höchste Bergstation Europas  — das Matterhorn glacier paradise —nun noch komfortabler erreicht werden.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Superlative, das am Seilbahn-Markt  für eine echte Weltpremiere sorgt: Modernste Seilbahntechnologie im Pininfarina-Design trifft auf hochwertige kristalline Veredelung, und zwar in Form von Swarovski -Kristallen der Linie “Crystal Rocks”. Die edlen Kristalle sollen der Anlage — welche auf Auftrag der Zermatt Bergbahnen AG realisiert wird — eine „zusätzliche luxuriöse Komponente“ verleihen, so Leitner. Die wertvollen Schmuckstücke der seit 1895 bestehenden österreichischen Marke kommen nun zum allerersten Mal im Bereich der alpinen Technologien zum Einsatz. Den wichtigsten Akteuren der Branche wurde die neue Luxuskabine vor Kurzem auf der Messe für nachhaltige Raumplanung und Anlagen in Berggebieten “Mountain Planet” in Grenoble vorgestellt. 

Zusammenspiel von Technologie, Kunst und Design 

Ein Projekt, das auf einzigartige Weise Technologie, Kunst und Design vereint. Während bei Swarovski höchste Ansprüche an Technologie und Kunst aufeinandertreffen, überzeugt Leitner ropeways mit seiner Kombination aus Technologie und Design. Die von der italienischen Designschmiede Pininfarina – bekannt für ihre Ferrari- und Maserati-Designs – gestalteten Kabinen begeistern auch technisch mit einer Reihe an innovativen Details. So sorgen die vom Automobilbau inspirierten Sitze, eine in Form eines Sternenhimmels ausgeführte Innenbeleuchtung und großflächige Panoramafenster für eine komfortable und zugleich aufregende Bergfahrt. 

Der „Matterhorn glacier ride“ entsteht ergänzend zur bestehenden Pendelbahn und wird ab Herbst 2018 bis zu 2.000 Gäste pro Stunde zur höchsten Bergbahnstation Europas befördern. Die Kosten für den Bahnbau belaufen sich auf rund 52 Millionen Franken und stellen damit die größte Einzelinvestition in der Geschichte der Zermatt Bergbahnen dar. Mit der neuen 3S Bahn wird die Skigebietsverbindung zwischen der Schweiz und Italien signifikant verbessert. Zudem ermöglicht die neue Anlage eine 365 Tage Erreichbarkeit des beliebten Ausflugspeaks Matterhorn glacier paradise. 

MerkenMerken

MerkenMerken