Effiziente öffentliche Verwaltung: ein starker Partner für Unternehmen in Südtirol

In Südtirol investieren bedeutet, mit der öffentlichen Hand zu arbeiten und nicht gegen sie. Niedrigere Steuern, geringe Wartezeiten und viele Förderungen für Unternehmen: Südtirols Landesverwaltung steht auf der Seite der Wirtschaft.

Nicht nur Südtirols Unternehmer sind weithin für ihre Handschlagqualitäten und für ihren Mix aus nordeuropäischem Pragmatismus und südeuropäischem Einfallsreichtum bekannt. Auch die effiziente öffentliche Verwaltung in der Provinz Bozen ist bürgerfreundlich und vor allem unternehmerfreundlich.

Dies äußert sich zum einen dadurch, dass das Land Südtirol diverse Steuersätze im Vergleich zu anderen italienischen Regionen besonders niedrig hält, um Unternehmen zu entlasten. Dazu kommen finanzielle Förderungen für Unternehmen. Beispielsweise vergibt das Amt für Innovation, Forschung und Entwicklung in Bozen interessante Beiträge und Steuerbegünstigungen für innovative Unternehmen. Auch die Internationalisierung von Firmen wird gefördert, genauso wie z. B. Weiterbildung, Beratung und Investitionen.
Diese Förderungen sind schnell und unkompliziert zugänglich: Beim Antrag können Unternehmer sich von einem Vertreter der öffentlichen Verwaltung beraten lassen und nach der Annahme eine sofortige Vorauszahlung von 50 Prozent des Beitrags erhalten. Zeitnahe Antworten und Zahlungen an die Bürger stärken das gegenseitige Vertrauen.

Die Effizienz der öffentlichen Verwaltung in Südtirol ist auch durch Zahlen belegt: Im „European Quality of Government Index“ besetzt Südtirol mit einem Wert von +1,005 einen Spitzenrang. So wird die öffentliche Verwaltung in Südtirol in ein neues Licht gerückt: Statt eines „Feindes“ von Unternehmen wird sie zu einer Verbündeten, die hilft und Lösungen anbietet.